Aufbau einer Magic-Community … mit häufigen Karten

28. November 2018 | 1 Min. Lesezeit

 

„Vielen Dank dafür, dass ihr eine Spiele-AG in der Schule meines Sohnes auf die Beine gestellt habt. Mein Sohn hat ADHS und eine leichte Lernschwäche und wurde deshalb in der Schule gehänselt. Seit er der AG beigetreten ist, hat er eine ganze Gruppe neuer Freunde kennengelernt und die Schule macht ihm nun mehr Spaß als je zuvor. Er wacht nun morgens auf und freut sich auf die Schule – alles dank der Spiele-AG und der neuen Freundschaften, die er dort geschlossen hat.“

 

Es besteht eine Verbindung zwischen dem Verhalten als Community-Mitglied und dem wahrgenommenen Wert Ihrer Dienstleistungen. Eine Harvard-Studie vermeldet, dass die Community-Kontaktaufnahme – zum Beispiel bei Wohltätigkeitsveranstaltungen und so weiter – zu einer größeren Bereitschaft führt, höhere Ausgaben zu tätigen.

Es ist schwer zu sagen, warum dies so ist. Vielleicht lassen sich Ausgaben leichter rechtfertigen, wenn man sie mit einem guten Zweck in Verbindung bringen kann. Oder vielleicht ist es eine Art Mehrwert – sie kaufen mehr als nur das Produkt. Sie kaufen die Zufriedenheit, das Selbstwertgefühl oder den ethischen Wert von Geschäften mit einem sozial verantwortlichen Unternehmen.

Oder vielleicht sind es Geschichten wie die am Anfang dieses Artikels. Vielleicht verbinden die Menschen so beeindruckende Ergebnisse – einen jungen Schüler, dessen Leben durch eine Spiele-AG erleichtert wird – mit höherer Qualität, die etwas mehr wert ist. Vielleicht denken sie „Das ist etwas Besonderes“, wenn sie eine Geschichte wie diese hören.

 

Jeder Store kann eine Spiele-AG an einer Schule sponsern.

 

Bei Stronghold Games LTD in Hull, England, begann man mit Spenden an der Kasse – häufige und weniger häufige Karten, die Spieler nach Boosterdraft-Events spendeten, und Willkommens-Decks von Wizards. Nur ein Jahr später taucht die Spiele-AG sogar in den Lokalnachrichten auf und der Store erhält Dankesbriefe von glücklichen Eltern.

„Sogar die örtliche Polizei engagierte sich und nannte die Spenden eine wunderbare Initiative, die vielen Kindern hier geholfen hat“, sagt Ray Reaney, der Geschäftsführer des Stores. Jetzt möchten sie den Erfolg an einer anderen, größeren Schule wiederholen, und es gibt sogar Pläne, Spiele-AGs in der gesamten Region zu sponsern.

„Hoffentlich schaffen wir das innerhalb der nächsten fünf Jahre, indem wir noch mehr Spenden für Schulen sammeln“, sagt Ray Reaney. „Die gesamte Magic-Szene im Nordosten Englands sollte dramatisch wachsen.“

Alle profitieren davon. Die Schule schätzt den Bildungswert des Spiels (sie versucht sogar, die Alphabetisierung zu entwickeln, indem sie die Schüler auffordert, Kurzgeschichten basierend auf ihren Spielen zu schreiben), während die Eltern die sozialen Möglichkeiten schätzen, die für ihre Kinder geschaffen werden. Stronghold genießt einen potenziell höheren wahrgenommenen Wert seiner Dienstleistungen, und wenn alles nach Plan verläuft, steht eine massive Erweiterung des Kundenstamms an.

 

Wie können Sie so ein Programm ins Leben rufen? Wo sollten Sie anfangen?

 

Die meisten Stores geben als ersten Schritt die Zusammenarbeit mit einer Schule an.

Schulen benötigen normalerweise einen Lehrer, der die Abläufe überwacht, und Stores häufig jemanden aus ihrer Spieler-Community. Bei Stronghold begann eines der kommenden Programme mit einem Lehrer, der zu ihren Stammspielern gehört. Wenn Sie mit einer Schule kooperieren möchten, fangen Sie in Ihrer eigenen Community an.

Sie brauchen aber nicht unbedingt einen Kontakt innerhalb Ihrer Spielerbasis. Sie können ebenso Schulleiter, Schuldirektoren oder Schulausschüsse kontaktieren, oder sich an Bibliothekare öffentlicher Bibliotheken wenden. Die Kontaktinformationen können für gewöhnlich auf der Website der Schule gefunden werden und ein Anruf oder ein formeller Brief sind sehr viel effektiver als eine E-Mail. (Laden Sie hier eine Briefvorlage herunter.)

Unabhängig davon, wie Sie beginnen, wird Ihr Vorschlag die besten Aussichten auf Erfolg haben, wenn Sie die Details im Voraus planen – denken Sie einmal in Ruhe darüber nach!

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!