Change to Standard Rotation

Änderung der Standard-Rotation

19. Oktober 2016 | 1 Min. Lesezeit

Aufgrund des Feedbacks von Spielern und WPN-Mitgliedern haben wir uns dazu entschieden, dass Rotationen in Standard nicht länger zweimal pro Jahr stattfinden, sondern ab sofort nur noch einmal pro Jahr.

Zurück zur alten Rotation einmal pro Jahr

Als wir vor 2 Jahren das Zwei-Block-Paradigma einführten, haben wir gleichzeitig auch die halbjährliche Standard-Rotation etabliert. Der Grund war, dass Rotationen immer mit dem Erscheinen eines neuen Blocks zusammenfallen sollten.

Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass zwei Rotationen pro Jahr die Einstiegshürde für Anfänger und Gelegenheitsspieler zu hoch setzen, weshalb wir zu einer Rotation pro Jahr zurückkehren.

Das entspricht wieder dem alten Rotationsprinzip und wir hoffen, dass diese Entscheidung im Sinne aller unserer Spieler ist.

Wann tritt die neue Regelung in Kraft?

Diese Änderung wird ab sofort mit Kaladesh wirksam sein.

Was dies für Kaladesh und zukünftige Sets bedeutet

Kaladesh wird statt 18 Monate nun 2 Jahre lang im Standard zugelassen sein und erst 2018 mit dem Erscheinen des zweiten großen Sets rotieren.

Äther-Rebellion wird zusammen mit Kaladesh 2018 rotieren.

Das Erscheinen von Amonkhet im April 2017 wird also keine Rotation auslösen.

Damit sind folgende Sets aktuell im Standard zugelassen:

Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad, Düstermond und Kaladesh.

Mit Amonkhet werden dann im Standard zugelassen sein:

Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad, Düstermond, Kaladesh, Äther-Rebellion und Amonkhet.

Mit der nächsten Rotation verlassen uns:

Kampf um Zendikar, Eid der Wächter, Schatten über Innistrad und Düstermond.

Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der offiziellen Magic-Website.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!