Here's How These Stores Start Events on Time

Wie Stores Events pünktlich beginnen

3. August 2016 | 3 Min. Lesezeit

Jeder Organisator weiß, wie schwierig es ist, ein Event pünktlich beginnen zu lassen, obwohl genau das vielen Spielern wichtig ist. Auf jeder Liste dazu, was Spieler in einem Store wertschätzen, stehen „pünktliche Startzeiten“ mit ganz oben.

Aber wie sollen Sie das hinbekommen, bei all den unpünktlichen Spielern, Anmeldungen in letzter Minute und unvermeidlichen Verzögerungen? Wie streng sollten Sie eine Anmeldefrist durchsetzen?

Wie kriegen Sie Ihre Spieler dazu, sich im Voraus anzumelden? Sollten Zuspätkommer ein Bye (Freilos) erhalten oder ihre erste Runde als Spielverlust gewertet werden?

So viele schwierige Fragen … Hier sind ein paar Antworten von Organisatoren, die den Dreh raushaben:

Wie kann ich Anmeldungen in letzter Minute vermeiden?

Wir veröffentlichen zwei Zeiten. Beispiel: Anmeldung: 9:00 – 9:45 Uhr, Start: 10:00 Uhr. Das scheint zu funktionieren! – Shannon Homan, Xtreme Games

Alle Organisatoren sind sich einig, dass es eine Lücke zwischen dem Ende der Anmeldefrist und dem Start der ersten Runde geben sollte. Wenn Sie Ihr Event bewerben, sollten Sie in Bezug auf diese Zeiten ganz deutlich sein.

Im Beispiel verwendet Shannon die 15-minütige Lücke, um die Spieler im Wizards Event Reporter einzutragen und die Paarungen auszudrucken.

Doch was ist, wenn Spieler erst 9:46 Uhr aufkreuzen?

Wie streng sollte ich eine Anmeldefrist durchsetzen?

Sobald die Paarungen feststehen, wird niemand mehr hinzugefügt, der sich nicht einverstanden erklärt, dass seine erste Runde als Niederlage gewertet wird. – Josh Silvestri, ChannelFireball Game Center

Die meisten Organisatoren legen einen letztmöglichen Zeitpunkt für Anmeldungen fest, sei es das Ende der angekündigten Anmeldefrist oder die Zeit, wenn die Paarungen bekanntgegeben werden, und bleiben dabei.

Für Josh hat sich die strenge Gangart ausgezahlt. Natürlich wird dadurch ab und zu ein Spieler vergrault und es kann zu Spannungen kommen. Aber bisher war der Schaden minimal.

„Wir setzen unumstößliche Cutoff-Zeiten bei unseren Events auf Competitive [REL] seit mehreren Jahren durch, und bei Events auf Regular [REL] seit nun fast 18 Monaten. Die einzigen Spieler, die wir langfristig verloren haben, waren Leute, die einfach chronisch zu spät kamen.“

Doch es gibt keine „einzig richtige Lösung“. Unterschiedliche Formate erfordern unterschiedliche Fristen; andere Communitys haben andere Vorlieben.

Für einige Organisatoren ist eine Anmeldefrist geradezu heilig. Andere wiederum sind immer nachsichtig, und wieder andere verschieben das Event um einige Minuten, wenn die Zuspätkommer vorher anrufen. Jede dieser Optionen kann für Ihre Community die richtige sein.

Die Lösung ist jedoch in jedem Fall eine Voranmeldung.

Wie kriege ich meine Spieler dazu, sich im Voraus anzumelden?

Wenn sich jemand bei uns anmeldet und bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bezahlt, melden wir seinen Pool im Voraus an. Das ist Kundendienst, der über das Nötige hinausgeht. – Laura Wiggins, Geek Retreat

Laura verwendet lieber das Zuckerbrot anstatt der Peitsche und belohnt Spieler, die sich vorab anmelden.

Dieses Beispiel – einen Sealed Pool für alle Spieler anmelden, die eine Voranmeldung für einen PPTQ machen – ist für viele Stores wahrscheinlich zu kostenintensiv. Aber es gibt noch unzählige andere Serviceleistungen, die Sie ausprobieren können.

Es geht darum, eher das Verhalten, das Sie sehen möchten (Voranmeldungen) zu belohnen, als das Verhalten, das Sie nicht sehen möchten (Zuspätkommen) zu bestrafen.

Einfache Strategien wie diese können die Pünktlichkeit drastisch erhöhen und die Spielerfahrung bei Ihren Events verbessern.

Probieren Sie es aus.

Von Matt Neubert

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!