Mark Heggen: Der Plan des R&D-Teams für mehr neue Magic-Spieler

26. Juni 2019 | 1 Min. Lesezeit

Mark Heggen: Der Plan des R&D-Teams für mehr neue Magic-Spieler

Das M19 Produktangebot hat uns im Hinblick auf neue Spieler die bisher erfolgreichste Saison beschert. Also tun wir es für M20 wieder – mit ein paar kleinen Veränderungen.

Hallo! Ich bin Mark Heggen vom Magic-Designstudio und dort für unsere Einsteigerprodukte zuständig, die darauf ausgerichtet sind, neue Spieler anzuwerben. Letztes Jahr, mit dem Hauptset 2019 (M19), haben wir einen neuen Ansatz für Hauptset-Planeswalker-Decks eingeführt, dessen Ziele bessere Zugänglichkeit, eine bessere Spielerfahrung und ein besserer Übergang zwischen Produkten waren – in der Hoffnung, dass all das Einzelhändlern dabei hilft, neuen Spielern einen möglichst leichten Einstieg zu ermöglichen.

Von der Wirkung dieser vielen Änderungen waren wir begeistert. In dem Zeitraum zwischen M19 und M20 haben mehr neue Spieler mit dem Spielen im Store angefangen als in irgendeinem anderen Jahr in der Geschichte von Magic.

Wir sind zuversichtlich, dass das etwas mit unseren Verbesserungen an Produkten zu tun hat, die sich vor allem an neue Spieler richten, und verfolgen deshalb diesen Ansatz auch bei M20 – allerdings mit ein paar wichtigen kleinen Veränderungen.

Hier noch einmal ein kurzer Überblick über die wesentlichen Änderungen rund um die Planeswalker-Decks:

  • Erhöhung der Anzahl von 2 auf 5 Decks. So haben neue Spieler die Möglichkeit, ihren Weg mit derselben Farbe fortzusetzen wie in ihrem Willkommens-Deck.
  • Veränderte Preisgestaltung, damit der Zugang leichter wird. Wir haben von zwei Boosterpackungen auf eine umgestellt, um die Eintrittsbarriere möglichst niedrig zu halten.
  • Überschneidungen mit anderen Einsteigerprodukten. Wir haben unser gesamtes Angebot an Einsteigerprodukten zusammen entwickelt, um für eine nahtlose Weiterführung zu sorgen, wenn Spieler tiefer in das Spiel eintauchen.

Die ersten beiden Änderungen sind selbsterklärend und wir hoffen, Sie freuen sich, sie wiederzusehen.

Was den dritten Punkt betrifft (das Zusammenspiel unserer Produkte), so dachten wir, ein etwas tieferer Einblick in das Design könnte für Ihre Gespräche mit neuen Spielern hilfreich sein. Deshalb möchte ich Ihnen heute erläutern, wie sich dies in M20 Willkommens-Decks, Planeswalker-Decks und Deckbau-Boxen konkret auswirkt.

 

Erlernen des Spiels

 

Wir haben viel Zeit darauf verwendet zu testen, wie wir Komplexität und Konzepte am besten auf diese drei Produkte verteilen. Mehr als je zuvor fühlt sich jedes davon an wie eine einzigartige Lernerfahrung, bei der Spieler neue Ebenen von Tiefe und Spielprinzip entdecken.

Bei den Willkommens-Decks liegt der Schwerpunkt auf den grundlegenden Spielkonzepten (Länder, Tappen, Wirken usw.) und dem Kampf zwischen Kreaturen. Ziel ist es, Spieler mit den Grundlagen des Spiels vertraut zu machen. Deshalb enthalten diese Decks einfache Karten, die dabei hilfreich sind, wie die Wandelnde Leiche und die Baldachinspinne.

Die Planeswalker-Decks sind dafür gebaut, Spieler in lineare Konzepte und einfache Karten-Kombos einzuführen und ihnen damit einen ersten Einblick in die spannenden kombinatorischen Möglichkeiten von Magic zu geben. Hier finden Sie Karten wie den Weisen der Savanne und Viviens Krokodil. (Beachten Sie, dass diese Karten nur in den Planeswalker-Decks zu finden sind – sie sind nicht in M20 Boosterpackungen enthalten.)

Schließlich geht es bei der Deckbau-Box darum, einen Spieler auf das Eintauchen in das ganze Spiel vorzubereiten: Er erlernt die Herangehensweise an zweifarbige Decks und Deck-Anpassung und lernt eine Vielzahl an neuen Karten und Möglichkeiten kennen, die ihn auf seinem weiteren Weg inspirieren sollen.

Das bedeutet also Karten wie den Lichtstrahlenden Adler und den Leichenritter.

Wenn neue Spieler unsere M20 Einsteigerprodukte durchspielen, werden sie feststellen, dass jedes davon ein zentrales Thema hat.

Diese lauten wie folgt:

Weiß = Lebenspunktgewinn

Blau = Flugfähigkeit

Schwarz = Vampire

Rot = direkter Schaden

Grün = große Monster/Aufpumpen

Bei M20 haben wir uns wirklich darauf konzentriert, diese Themen über die Produkte hinweg so einzusetzen, dass sie natürlich, überschaubar und spannend wirken. Wie das im Spiel aussieht, möchte ich Ihnen am Beispiel Weiß zeigen.

Das weiße Willkommens-Deck hat ein leichtes Unterthema „Lebenspunktgewinn“. Es ist nicht auf vielen Karten zu finden, aber wir haben darauf geachtet, Spieler, die das Spiel erlernen, frühzeitig an diese Mechanik heranzuführen, denn wir wissen, dass sie bei den ganz neuen Spielern zu den beliebtesten gehört.

Wenn sie dann zum Ajani-Planeswalker-Deck übergehen, warten der Engel der Lebenskraft und der Doppelklingen-Paladin auf sie:

Bumm! Die Mechanik ist bekannt, aber diese Karten kommen ihnen im Vergleich zu denen, die sie bisher gesehen haben unfassbar mächtig vor.

Außerdem erhält der Spieler eine klare Aufgabe: Erreiche 25 Lebenspunkte. Dies ist einer von mehreren Momenten, die wir so gestaltet haben, dass sie für Spieler sowohl lehrreich als auch spannend sind, wenn sie von den Willkommens-Decks zu den Planeswalker-Decks dieses Jahres „aufsteigen“.

Die M20 Deckbau-Box führt diesen Prozess fort, indem sie dem Spieler zum Thema passende Karten wie Ajanis Rudelmitglied und ein zusätzliches Exemplar des Leidenschaftlichen Redners garantiert.

Der Fortschritt ist bei jeder Farbe ähnlich. Wir haben ein zusammenhängendes Thema über mehrere Produkte hinweg entwickelt, um Verständnis und Spannung gleichermaßen aufzubauen. Aufbauend auf den Ansätzen, die wir mit M19 eingeführt haben, setzen die Produkte dieses Jahres neue hohe Maßstäbe in Sachen Produktausrichtung und -planung.

 

Eine Sache noch …

 

Ich möchte auch auf das Spellslinger Einsteigerpaket eingehen, dass zusammen mit M20 erscheint. Wir haben seit der letzten Version mehrere Verbesserungen vorgenommen, nämlich auf einfarbige Decks umgestellt, die beiden Signaturkarten als Premiumkarten gedruckt und unser Möglichstes getan, um die Kosten für alle Beteiligten niedrig zu halten.

Falls Spieler etwas mit nach Hause nehmen möchten, um das Spiel selbst zu erlernen, sollten Sie ihnen das Einsteigerpaket empfehlen.

Da das Einsteigerpaket Anleitungen enthält, die zwei Spieler durch ihre erste Partie führen, bietet es in Situationen, in denen es nicht möglich ist, Spielern das Spiel persönlich beizubringen, eine gute Alternative zu den Willkommens-Decks.

Unabhängig davon, ob ein Spieler die Grundlagen über ein Willkommens-Deck oder ein Einsteigerpaket erlernt hat, wird er für seinen nächsten Kauf zu einem Planeswalker-Deck geleitet, weil wir für beide Ausgangspunkte die gleichen thematischen Verbindungen geplant haben.

 

Haben Sie Spaß!

 

Das war’s fürs Erste. Ich hoffe, Sie haben viel Spaß dabei, neue Spieler mit M20 in das Spiel einzuführen, und wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!