Retailer Tips for Running League

Händlertipps zum Veranstalten einer Liga

25. Januar 2017 | 3 Min. Lesezeit

Fragen Sie sich, wie Sie am besten eine Magic-Liga in Ihrem Store umsetzen können?

Hier sind ein paar Ideen, mit denen andere WPN-Mitglieder gute Erfahrungen gemacht haben:

Punktevergabe

Das Festlegen der Punktevergabe ist eine knifflige Angelegenheit. Zu viele komplizierte Regeln überfordern die Spieler schnell. Dadurch erhöhen Sie unweigerlich die Hemmschwelle. Bei nicht ausreichenden Regeln kann es schnell zu einem heillosen Durcheinander kommen, das zu Missbrauch, Verwirrung und Frustration führt.

Wir haben unsere Punktevergabe selbst entwickelt. Einen Punkt für einen Sieg, einen Punkt für jedes gespielte Match und einen Punkt für jeden einzelnen Spieler, gegen den gespielt wird. —Michael Glick, Game Night Games

Michael vergibt nur für bis zu drei Matches pro Woche Punkte. Doch auch wenn die Spieler ihr wöchentliches Limit erreichen, können sie noch immer Punkte verdienen, wenn sie gegen Spieler antreten, gegen die sie in der Liga bisher noch nicht gespielt haben.

Durch dieses System ermutigt er die Spieler dazu, neue Leute kennenzulernen und Freunde mitzubringen, die normalerweise nicht im Store spielen. Dadurch kann seine Community beständig wachsen.

Deck-Aufbewahrung

Was sollen die Spieler zwischen den Liga-Tagen mit ihren Decks machen? Sie können eine dieser Optionen ausprobieren, auf die andere Stores zurückgreifen:

1. Behalten Sie alle Liga-Decks in Ihrem Store. Dadurch finden die Liga-Matches auch wirklich nur in Ihrem Store statt.

Sie erhalten von mir eine Deckbox, die ich hier im Laden für sie aufbewahre. Natürlich an einem sicheren Ort. —Nicole Schecklman, Sidetrack Hobby & Games

2. Lassen Sie die Spieler Checklisten ausfüllen und bewahren Sie diese im Store auf – dadurch bleibt die Integrität gewahrt und jeder Spieler kann mit dem Deck spielen wo und wann er will.

Wir haben unsere Spieler gebeten, Fotos von ihrem Deck zu machen und es unter dem Hashtag „# Kaladesh League“ auf Facebook hochzuladen. —Axel Martinez, Red Rabbit

3. Lassen Sie die Spieler ihre Decks mitnehmen – so können sie zwischen den Liga-Events auch damit spielen. Sie müssen jedoch erst dafür sorgen, dass sich der Missbrauch dieses Systems nicht lohnt.

Preisstruktur

Die Preise sind ganz Ihnen überlassen, wir empfehlen jedoch, Spieler mit +10 Siegen (für ihre rege Teilnahme) und Leistungen wie „größte Verbesserung“ und „meiste neu angeworbene Spieler“ mit Preisen zu belohnen.

Bei Oh My Game werden nicht nur Siege belohnt. Die Spieler können sich zusätzliche Boosterpackungen für das Abschließen von Errungenschaften wie „Greife mit mindestens 15 Servo-Spielsteinen gleichzeitig an“ oder „wirke ‚Zweifelhafte Herausforderung‘ und gewinne das Spiel“ verdienen.

Darüber hinaus gibt es eine besondere Abstimmung. Die Spieler können den beliebtesten Spieler der Liga küren und dadurch Fairness und Kameradschaft würdigen.

Ich habe auch dafür gesorgt, dass solche Spieler mit Preisen belohnt werden, die anderen geholfen oder sich an einem Tag am stärksten verbessert haben. —Timothy John Community Games and Geeks

Timothy legt den Fokus darauf, jene Spieler zu belohnen, die anderen beim Deckbau und dem Erlernen des Spiels geholfen haben. „Das hielt die ‚Preisabstauber‘ davon ab, jüngere und unerfahrene Spieler in 5 Minuten wegzufegen.“

Laden Sie unter „Event-Zubehör“ auf unserer Seite mit Marketing-Materialien Zertifikate herunter, die Sie an ganz besondere Spieler vergeben können.

Belohnen Sie diejenigen, die das Spiel erlernen wollen, und jene, die diesen Spielern dabei helfen. Dadurch wird die gesamte Liga für Spieler aller Erfahrungsstufen zu einem positiven Erlebnis.

Von Jordan Comar

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!