How to Prep for Huge Events

Vorbereitung auf wirklich große Events

2. Oktober 2014 | 3 Min. Lesezeit

Wie schafft man den Schritt von großen Events auf wirklich große Events?

Kirwan's Game Store hat es gewagt.

Inhaber Steve Kirwan veranstaltet regelmäßig WPN Premium-Turniere mit mehr als 100 Teilnehmern und beim Pro Tour Qualifier im Januar fanden sich 266 Spieler ein.

Hier sind seine Gedanken zur Vorbereitung und Durchführung von großen Events.

Werbung

Steve setzt stark auf Social Media – vor allem Facebook, wo er eine Community-Seite betreibt, die mehr als 800 Spieler erreicht.

Aber er hält auch große Stücke auf bewährte Methoden: Flyer im Fenster, an der Straßenecke und als Beilage in der Einkaufstüte. Er hat sich sogar einen Copystar CS3050CI zugelegt, um alle Druckarbeiten direkt im Geschäft erledigen zu können.

Er empfiehlt einen großzügigen Umgang mit unseren digitalen Marketing-Materialien (die auf unserer Produkte-Seite zu finden sind) und außerdem das Drucken von mehreren Flyern pro Seite.

Prüfen des Veranstaltungsorts

Steve prüft Veranstaltungsorte auf Herz und Nieren und denkt dabei auch an die Parksituation, die Verkehrsanbindung, die Belüftungsmöglichkeiten und das Snack- und Getränkeangebot vor Ort.

Von zentraler Bedeutung ist dabei das Platzangebot. Ihm wurde ein Veranstaltungsort angeboten, der 120 Spielern Platz geboten hätte, deutlich mehr als die erwartete Teilnehmerzahl. Er hat sich dennoch für einen noch größeren Veranstaltungsort entschieden, um ganz sicher zu gehen.

Einbinden von Stores in der Nähe

Ein Stand bei Steves Events ist für neue Stores eine gute Möglichkeit, sich zu präsentieren, und Spieler können so noch Hüllen, Würfel und mehr einkaufen, bevor sie ihr Deck registrieren.

Für Steve ist das eine Möglichkeit, den Magic-Mikrokosmos zu fördern – außerdem kann er mit den Standgebühren bis zu 25 % der Eventkosten decken.

Auch ein Verlust kann ein Gewinn sein

„Für mich sind große Turniere eine Werbemaßnahme“, erklärt Steve

und rechnet vor: Nehmen wir einmal an, dass sich alle Kosten eines Turniers mit 100 Spielern auf 2000 $ belaufen. Und sagen wir, dass das Turnier 1800 $ einbringt.

Steve wertet das als Erfolg, denn damit wurden 100 Spieler direkt angesprochen und das für nur 2 $ pro Person: Er hat ihnen die Hand geschüttelt, ihre Namen in Erfahrung gebracht und ihnen ein tolles Event geboten.

Wertschätzen der Judges

Der wichtigste Ratschlag ist für ihn folgender: „Behandeln Sie Ihre Judges fair.“

„[Spieler] sehen nicht Ihren Store, sie sehen die Judges“, erklärt er. „Der Ruf des Stores liegt in ihren Händen.“

Seine Empfehlung: Rekrutieren Sie mehr Judges als nötig, rekrutieren Sie Rules Advisor, damit diese Erfahrung sammeln können, holen Sie sich danach Feedback von allen und entlohnen Sie sie reichlich für ihren Einsatz.

Falls Sie ein großes Event geplant haben oder planen möchten, sollten Sie sich Steves Ratschläge zu Herzen nehmen und gleich mit der Vorbereitung beginnen.

Wie sorgen Sie dafür, dass Ihre großen Events ein voller Erfolg werden? Erzählen Sie es uns: WPNStories@wizards.com.

Verwandter Inhalt

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!