Warum EventLink keine manuellen Paarungen bietet

12. Oktober 2020 | 3 Min. Lesezeit

Von Bill Stark, EventLink Product Manager

Tausende von Einzelhändlern auf der ganzen Welt verwenden Wizards EventLink, wobei Hunderte direktes Feedback zu ihren Erfahrungen geben – einschließlich vieler Fragen zu manuellen Paarungen.

Heute nutze ich die Gelegenheit, um darüber zu sprechen, was manuelle Paarungen sind, welche Probleme sie lösen und wie EventLink diese Probleme besser löst und gleichzeitig die Probleme vermeidet, die mit manuellen Paarungen einhergehen.

Manuelle Paarungen und Turnierbetrug

Bei manuellen Paarungen können die Mitarbeiter wählen, wer in einem Magic-Turnier gegeneinander spielt. Diese Funktion wurde dem Wizards Event Reporter hinzugefügt, um verschiedene Probleme zu lösen: Zuweisung von Plätzen, verspätete Spieler, Fehler in Match-Ergebnissen und Fehler aufgrund von Serviceausfällen oder des Paarungsalgorithmus.

Leider zeigten unsere Daten, dass die Funktion mehrheitlich dazu genutzt wurde, Betrug zu begehen – eine Paarung so zu verändern, dass sie den Wünschen Dritter entspricht, anstatt die erwarteten Turnierrichtlinien einzuhalten.

Der WER erkennt nicht den Unterschied zwischen gut gemeinten Aktionen, wie dem Trennen von Spielern, die sich nicht vertragen, und absichtlichem Betrug, wie einem Geschäftsinhaber, der dafür sorgt, dass sein Freund eine günstige Paarung bekommt. (Und beides verstößt gegen die Turnierregeln.)

Aber die oben genannten Probleme müssen trotzdem gelöst werden. Beim Aufbau von Wizards EventLink haben wir uns auf die Lösung dieser Probleme konzentriert, damit WPN-Mitglieder die Bedürfnisse ihrer Kunden erfüllen und die Spieler faire Events spielen können.

Zuweisung von Plätzen

Die Verwendung manueller Paarungen, um sicherzustellen, dass zwei Spieler, die regelmäßig gegeneinander spielen (oder zwei Spieler, die sich nicht vertragen), bei Ihren Events nicht gepaart werden, ist zwar gut gemeint, verstößt aber dennoch gegen die Turnierrichtlinien.

In EventLink können Sie diesen Spielern Plätze so zuweisen, dass sie nie nebeneinander sitzen, außer in Runden, in denen sie gepaart sind.

Falls Sie wirklich glauben, dass eine Paarung zu problematisch wäre, können Sie eine Paarung aus der ersten Runde wiederholen und neue zufällige Paarungen generieren. Es gibt zwar keine Begrenzung für die Anzahl der Male, die Sie die erste Runde zurücksetzen und neue Paarungen erstellen können, aber wenn Sie dies wiederholt tun, werden Ihre Spieler wahrscheinlich frustriert sein.

Verspätete Spieler

Wenn sich ein Spieler verspätet für Ihr Event anmelden möchte, können Sie ihn vor einem Top-8-Playoff jederzeit hinzufügen. Er beginnt das Turnier einfach mit einer Niederlage für jede Runde, die er verpasst hat. Falls Ihr verspäteter Spieler während des Deckbaus für ein Sealed-Event, z. B. ein Prerelease, auftaucht, können Sie ihn ohne eine Niederlage hinzufügen.

Falls sich ein Spieler zu spät für Ihre erste Runde anmeldet, können Sie die Runde zurücksetzen und ihn hinzufügen – er wird dann zusammen mit den übrigen Spielern gepaart. Dabei gehen zwar alle Ergebnisse oder Paarungen aus der vorherigen Runde verloren, was Ihren Spielern möglicherweise Unannehmlichkeiten bereitet, aber Sie haben die Freiheit zu wählen, was für Ihre Community das Beste ist.

Fehler in Match-Ergebnissen

Wir haben festgestellt, dass weniger als 1 % der Match-Ergebnisse nur durch manuelle Paarungen korrigiert werden konnten. Das Verwalten von manuellen Paarungen und Offline-Modus im WER war jedoch für 90 % der Kosten für die Wartung der Software verantwortlich – was unsere Fähigkeit, neue Funktionen zu entwickeln, erheblich beeinträchtigt hat.

Um dieses Problem zu lösen, haben wir verschiedene Funktionen implementiert, die zur Fehlerreduzierung beitragen und uns gleichzeitig die Ressourcen für die Entwicklung eines robusteren Tools geben, das mit EventLink in die Zukunft geht.

Erstens ermöglicht die Magic Companion App Ihren Spielern, ihre eigenen Ergebnisse einzugeben, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass Sie oder Ihre Mitarbeiter einen Eingabefehler machen. Außerdem ermöglicht sie den Spielern, ihre Ergebnisse während der Runde jederzeit zu überprüfen, um sicherzustellen, dass ihnen Fehler auffallen können, die von Gegnern, Mitarbeitern oder von ihnen selbst eingegeben wurden.

Zweitens wurde die Möglichkeit hinzugefügt, eine Runde zurückzusetzen, ein Ergebnis anzupassen und mit neuen Paarungen fortzufahren, um sicherzustellen, dass Sie einen seltenen Fehler im Nachhinein noch beheben können.

Serviceausfälle und Probleme mit dem Paarungsalgorithmus

Um sicherzustellen, dass Algorithmus-Fehler und Serviceausfälle Ihr Geschäft nicht stören, verfügen wir über ein umfangreiches Qualitätsmanagement zur Minimierung von Fehlern sowie Überwachungs- und Warnmeldungen, die uns benachrichtigen, wenn etwas Unerwartetes passiert.

Sie können auch direkt über den E-Mail-Link in EventLink Kontakt aufnehmen, wenn etwas schiefgeht. Unser Team überwacht diesen Posteingang ständig, sodass wir Notfälle beheben und das Programm schnell wieder zum Laufen bringen können.

Wir haben viel hervorragendes Feedback von Einzelhändlern darüber erhalten, wie sich die neue Software auf Ihr Organized Play auswirkt. Geben Sie uns auch weiterhin dieses Feedback! Ich freue mich auf die Zukunft und darauf, weiterhin mit Einzelhändlern zusammenzuarbeiten, um Probleme auf neue und innovative Weise zu lösen.

In der Zwischenzeit gilt: Falls Sie EventLink noch nicht verwenden, können Sie hier anfangen.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!