13. Juli 2022 — Events, Preise, Casual Play, Organized Play

So legen Sie die Preise für Ihre MTG-Events fest

Bauen Sie mit effektiven, klaren Preisstrukturen für alle Ihre Events Community-Engagement und -Bindung auf.

13. Juli 2022 — Events, Preise, Casual Play, Organized Play

So legen Sie die Preise für Ihre MTG-Events fest

Bauen Sie mit effektiven, klaren Preisstrukturen für alle Ihre Events Community-Engagement und -Bindung auf.

Damit sich mehr Spieler für Ihre Events anmelden, müssen Sie die Event-Details kommunizieren, darunter auch die Preise, die gewonnen werden können. Ihnen werden in jeder Magic-Saison Promo-Packs zugeteilt, die Sie für Preise verwenden können, Set-Booster als Prerelease-Preise und produktspezifische Promokarten für Spielprogramme wie die Store Championship oder die Double Masters 2022 Launch-Party. Darüber hinaus fügen viele Einzelhändler von sich aus Produkte hinzu, die sie über den Vertrieb gekauft haben, um ihr Preisangebot zu erweitern, besonders häufig Set-Booster.

Es gibt viele Möglichkeiten, Preise für Ihre Events festzulegen – wir möchten Ihnen einige Empfehlungen an die Hand geben, damit Sie für jedes Ihrer Events eine angemessene Preisstruktur anwenden können.

Flache Preisstruktur für Events für neue Spieler und At-Home-Events

Eine flache Preisstruktur ist genau das: Alle Spieler, die an diesem Event teilnehmen, erhalten den gleichen Preis, unabhängig von Siegen oder Niederlagen. Wir empfehlen eine solche Preisstruktur für alle Events, die auf neue Spieler ausgerichtet sind, oder Events, bei denen der Fokus auf Community-Aufbau und -Bindung liegt.

Bei At-Home-Events kommunizieren Sie am besten vorab, wie Sie den Spielern die Preise zukommen lassen: Wenn Sie z. B. ein At-Home-Prerelease für Dominarias Bund ausrichten, können Sie den teilnehmenden Spielern die Preise zusammen mit ihren Prerelease-Kits zuschicken. Auf diese Weise können sich die Spieler immer noch freuen, an Ihrem Event teilzunehmen, ohne das Gefühl zu haben, dass ihnen Preise entgehen, weil sie nicht vor Ort teilnehmen können.

Verwenden Sie bei kompetitiven Turnieren eine spitzenlastige Preisstruktur

Eine spitzenlastige Preisstruktur belohnt Spieler dafür, dass sie sich beim Event gut geschlagen haben, und spricht eher kompetitive Spieler an. Dafür bieten sich zwei gängige Methoden an:


  • Punktebasierte Preise: Die Spieler erhalten Preise basierend auf der Gesamtzahl ihrer Siege oder Matchpunkte. So kann ein Spieler zum Beispiel 1 Booster pro gewonnenem Spiel erhalten.

  • Ranglistenbasierte Preise: Die Spieler erhalten Preise basierend auf der Abschlussrangliste. Beispielsweise würde in einer ranglistenbasierten 4-3-2-2-Preisstruktur der 1. Platz vier Booster erhalten, der 2. Platz 3 Booster und der 3. und 4. Platz jeweils 2 Booster. Eine noch stärker spitzenlastige Struktur wäre 8-4, wobei der 1. Platz 8 Booster erhält, der 2. Platz 4, aber alle anderen Spieler leer ausgehen.

Bei kompetitiven Programm-Events wie Store Championship und Game Day statten wir Sie mit Promokarten für die Teilnahme, für die Top 8 und für den Sieger aus, die Sie an die Spieler vergeben, und Sie können nach eigenem Ermessen weitere Preise hinzufügen. Achten Sie jedoch darauf, die Preisstruktur hervorzuheben, wenn Sie für Ihr Event werben.

Geben Sie Spielern die Macht über die Preise für Commander Nights

Bei den Preisen für Commander können Sie besonders kreativ werden. Mithilfe der Vorlage für Commander Nights Errungenschaften können Sie die Spieler für die Anzahl der Errungenschaften belohnen, die sie in einer ganzen Saison abschließen. Alternativ können Sie die Preisverleihung in die Hände der Spieler legen: Geben Sie jedem Spieler ein Promo-Pack und die Chance, es dem Spieler zu überreichen, mit dem er an dem Abend am meisten Spaß gehabt hat.

Sie können die Promo-Packs aber auch durch „Punkte“ ersetzen. Dabei erhält jeder Spieler Punkte, die er anderen für Dinge wie faires Spiel, kreative Strategien oder großartige Spielzüge verleihen darf. Der Spieler, der am Ende des Events oder der Saison die meisten dieser Punkte hat, erhält einen Preis.

Wenn Spieler einander belohnen, fügt das dem Spiel eine neue Art von Interaktion hinzu, die dazu führt, dass sie sich gerne an dieses Event erinnern und im Laufe der Saison zurückkehren, um wiederholt zu spielen.

Belohnungspunkte und Preise für wiederholtes Spielen

Spielerbindung ist der Schlüssel zum Aufbau einer Community. Also sollten Sie Ihre treuesten und engagiertesten Spieler auch belohnen. Ziehen Sie in Erwägung, eine Stempel- oder Stanzkarte mit dem Logo Ihres Stores zu erstellen. Sobald ein Spieler genug Stempel gesammelt hat, erhält er einen von Ihnen festgelegten Preis.

Wenn Sie in Ihrem Store eine Liga veranstalten, sorgen Sie durch die Vergabe von Punkten dafür, dass die Spieler zurückkehren. Die Spieler, die am Ende der Saison die meisten Punkte haben, gewinnen dann Preise wie übrig gebliebene Event-Promokarten oder ein Guthaben für Ihren Store.

Sie kennen Ihre Spieler am besten, und ein System zu entwickeln, das in Ihrer Community optimal funktioniert, sorgt dafür, dass diese Community wächst – und alles beginnt damit, dass Sie Ihre Events in den Kalender eintragen. Denken Sie also daran, auf der Event-Seite Ihre geplanten Events für diesen Sommer einzugeben.

Kommende Events
Verwendung der Promokarten

Hub für Promotions

Ansehen
Commander Nights Errungenschaften-Ressourcen

Verwandte Artikel

5. Juli 2022

So kannst du digitale Events und Webcam-Events mit SpellTable veranstalten

SpellTable, Events

6. Juni 2022

Tipps und Tricks für erfolgreiche Events in deinem Store

Double Masters 2022, Spielbetrieb im Store

12. Mai 2022

Die „Unterstütze deinen lokalen Store“-Promotion kehrt zurück, Vorschau auf bevorstehende Produkte und Events

Unterstütze deinen lokalen Spieleladen, Promokarten, Jenseits des Multiversums: Warhammer 40.000, Dominaria United

Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)