27. Nov. 2023 — Spielbetrieb im Store, Events

Play-Booster als Preise bei Ihren Events

Play-Booster kommen – eine großartige Gelegenheit, sich noch einmal Gedanken über verschiedene Arten von Preisen bei Ihren Events zu machen.

27. Nov. 2023 — Spielbetrieb im Store, Events

Play-Booster als Preise bei Ihren Events

Play-Booster kommen – eine großartige Gelegenheit, sich noch einmal Gedanken über verschiedene Arten von Preisen bei Ihren Events zu machen.

Mit Mord in Karlov Manor feiern Play-Booster ihr Debüt und vereinen die Spannung von Set-Boostern und die Spielbarkeit von Draft-Boostern in sich. Falls Sie unsere erste Ankündigung verpasst haben, finden Sie dort alle Details dazu, und unsere zuvor veröffentlichten Artikel zu Play-Boostern behandeln, wie sich diese Änderung kurzfristig auf das Prerelease auswirkt – wir empfehlen derzeit, pro Teilnehmer zwei Booster in den Preispool zu geben, aber wie Sie sie verteilen, liegt ganz bei Ihnen.

Heute behandeln wir das Thema allgemeiner und gehen auf Play-Booster als Preise bei allen Magic-Events ein, die Sie im Laufe der Saison ausrichten können.

Wir haben bereits zuvor Hinweise zu Preisen bei Ihren Events veröffentlicht, aber jetzt ist eine ideale Gelegenheit gekommen, Ihre aktuellen Preise noch einmal durchzugehen – wegen der Einführung von Play-Boostern kann es sinnvoll sein, Ihre aktuellen Strategien bezüglich Preisen bei Ihren Events zu überdenken.

Häufige Ansätze für Preise

Je nach Art der Events, die sie veranstalten, kommen die folgenden Strategien bezüglich Preisen infrage.

Flache Preisstruktur

Bei einer flachen Preisstruktur erhält jeder Spieler den gleichen Preis für die Teilnahme. Alternativ können die Preise auch mithilfe einer zufälligen Methode verteilt werden, die nicht auf Siegen oder Niederlagen basiert.

Eine flache Preisstruktur hat folgende Vorteile:

  • Eine einfachere Handhabung der Preise für Events nur mit Spielerliste
  • Die Möglichkeit, Preise für sportliches Verhalten, kreativen Deckbau oder das Übernehmen einer Mentorenrolle für andere Spieler auszuteilen
  • Großartige Preis-Möglichkeit für Casual-Events und unstrukturiertes Spielen wie Commander

Preisvergabe basierend auf Matchpunkten oder Siegen

Bei dieser Methode erhalten Spieler Preise auf Grundlage der Anzahl an Siegen oder Matchpunkten, die sie im Verlauf eines strukturierten Turniers sammeln. Zum Beispiel könnte ein Sieg – bzw. drei Matchpunkte – einem Spieler einen Preisbooster einbringen.

Eine Preisstruktur basierend auf Matchpunkten oder Siegen hat folgende Vorteile:

  • Für die Spieler leicht verständlich
  • Ermuntert Spieler dazu, Runden im Schweizer System weiterzuspielen, egal wie das Turnier bislang für sie läuft, da jeder Sieg zählt
  • Spieler, die nicht bis zum Ende des Turniers bleiben können, können ihre aktuellen Preise abholen, bevor sie gehen
  • Großartige Preisvergabe-Methode für weniger kompetitive, lockere Turniere wie Prereleases

Preisstruktur basierend auf Standings

Bei der Preisstruktur basierend auf Standings erhalten die erfolgreichsten Spieler Ihrer Events umwerfende Preise. Denken Sie bei dieser Preisstruktur daran, dass Tiebreaker zur Anwendung kommen müssen, wenn Spieler die gleiche Anzahl an Matchpunkten haben.

Eine Preisstruktur basierend auf Matchpunkten oder Siegen hat folgende Vorteile:

  • Ermöglicht die genaue Berechnung im Voraus, wie viele Preise tatsächlich vergeben werden
  • Bietet klare Informationen darüber, was Ihre Top-Preise sein werden
  • Ideal geeignet, wenn Sie besondere Preise anbieten, wie die Top-8- und Gewinner-Promokarten bei Store Championships, „Win-a-Box“-Turnieren oder Qualifiern

Diese Preisgestaltung spricht kompetitive Spieler mehr an als die vorherigen Methoden. Eine häufige Aufteilung von Preisboostern für ein Boosterdraft-Event nach Standings ist 4-3-2-2 (d. h., vier Booster für den ersten Platz, drei für den zweiten Platz und jeweils zwei für den dritten und vierten Platz). Falls ihre Community kompetitiver eingestellt ist, können Sie auch eine 8-4-Aufteilung verwenden.

Falls Sie „Win-a-Box“-Turniere veranstalten, denken Sie bitte daran, dass Play-Booster-Displays 36 Booster pro Display enthalten – berücksichtigen Sie dies bei Ihren Berechnungen und passen Sie Ihre Teilnahmegebühr gegebenenfalls entsprechend an.

Ligapunkte oder Preise nach Wahl

Zu guter Letzt haben Sie noch die Option, Ligapunkte zu verwenden oder Preise nach Wahl anzubieten, wobei Spieler Punkte für Teilnahmen oder Matchergebnisse erhalten, die später gegen verschiedene Preise eingelöst werden können.

Ligapunkte oder Preise nach Wahl haben folgende Vorteile:

  • Sie können leichter Preise in ihre Preisstruktur einbinden, die keine Booster sind (wie Zubehör oder Sammelobjekte)
  • Regt zu wiederholtem Spielen an und bietet Spielern die Gelegenheit, Punkte im Laufe einer längeren Saison anzusammeln, um sich einen größeren Preis zu verdienen
  • Bietet Ihnen Flexibilität beim Gewähren von Punkten – beeindruckende Spielzüge, Errungenschaften, kreative Decks, Teilnahme mehrere Wochen in Folge usw.
  • Großartige Preisgestaltung für Ligen mit wiederholten Spielgelegenheiten oder Events mit einer breiten Auswahl an Preisen

Letztendlich entscheiden Sie, welche Strategie für Ihre Community am besten geeignet ist. Besprechen Sie Tipps und Tricks mit anderen Store-Inhabern und achten Sie natürlich darauf, einen umfassenden Event-Kalender anzubieten, damit Ihre Spieler sich die ganze Saison lang für Ihre Events anmelden und an ihnen teilnehmen können.

Kommende Events
Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)