1. Sep. 2015

Der beste Tipp, der Kunden zu Stammkunden macht

Befolgen auch Sie ihn auf Ihren Events? Ein Gewinner des Nobelpreises für Wirtschaft und zwei bekannte Wirtschaftsuniversitäten raten Ihnen, es unbedingt zu tun!

1. Sep. 2015

Der beste Tipp, der Kunden zu Stammkunden macht

Befolgen auch Sie ihn auf Ihren Events? Ein Gewinner des Nobelpreises für Wirtschaft und zwei bekannte Wirtschaftsuniversitäten raten Ihnen, es unbedingt zu tun!

Erfolgreiche WPN-Stores veranstalten zum Prerelease nicht einfach ein Turnier.

Sie verwandeln ihren Laden in den Eingang zu einer anderen Welt. Sie verteilen Cupcakes mit Glasur in den fünf Magic-Farben. Sie huldigen dem Sieger mit einem selbstgemachten Stab.

Diese Art von Feinschliff erfordert extra Planung und zusätzliches Budget. Doch ist das Ganze die Investition auch wert?

Ein Gewinner des Nobelpreises für Wirtschaft und zwei bekannte Wirtschaftsuniversitäten sagen ja!

Und hier ist der Grund:

Positive Emotionen hinterlassen einen bleibenden Eindruck

Nicht die Gesamterfahrung ist für einen positiven Eindruck verantwortlich. Es sind die positiven Emotionen, die wir spüren.

Der „Vater“ der Verhaltensökonomie, Daniel Kahneman, nennt dies die „Peak-End Rule“ (die Regel des Höhepunkts). Seine Forschungen legen nahe, dass Kunden ihre Kauferfahrung nur nach den besonders positiven (oder besonders negativen) Emotionen bewerten.

Alles andere, wie z. B. die verbrachte Zeit – egal ob positiv oder negativ – ist schnell vergessen.

Die MIT-Sloan Management Review berichtet, dass viele Unternehmen erfolgreich geworden sind, weil sie gelernt haben, „sich auf die Bereiche des Service zu konzentrieren, die stark mit Emotionen verbunden sind.“

Welcher Teil Ihres Events ist besonders emotional? Wenn ein aufgeregter Spieler wenige Minuten vor Beginn des Prerelease in den Laden kommt. Wenn die Gewinner vortreten, um sich beim Friday Night Magic ihren Preis abzuholen.

Wenn Sie bereits emotionsgeladene Momente noch durch fantastische Dekorationen, einzigartige und individuelle Preise oder andere, kreative und unerwartete Erfahrungen verstärken, hinterlassen Sie definitiv einen bleibenden, positiven Eindruck.

Und dieser Eindruck kann sich direkt auf Ihre Gewinne auswirken. Denn:

75 % der Kunden, die eine positive Erfahrung gemacht haben, sagen, sie würden auch wiederkommen.

Eine Studie, die zum Teil von der Wharton School of Business gesponsert wurde, legt nahe, dass Kunden ein großes Verlangen verspüren, in einen Laden zurückzukehren, in dem sie eine tolle Erfahrung gemacht haben. Und sie überzeugen ihre Freunde davon, auch hinzugehen.

Fast 80 % der Kunden, die eine tolle Erfahrung in einem Laden gemacht haben, sprechen auch darüber

Positive Erfahrungen bringen die Leute dazu, mit Freunden und Bekannten darüber zu sprechen – im Durchschnitt sogar mit vier bis fünf Personen.

Eine tolle und einzigartige Erfahrung lockt Kunden immer wieder an

Rot = Markenerfahrung; Blau = Engagement. Perfekte Planung, eingehaltene Zeitabläufe und Problemlösung hatten keinen Einfluss auf die Kundenloyalität.

Dieselbe Studie der Wharton School of Business hat fünf Faktoren für eine großartige Kauferfahrung ausgemacht. Unter diesen fünf war die Markenerfahrung der Nr.-1-Faktor, der die Kundenloyalität bestimmt.

Was gehört zu einer Markenerfahrung? Das Ansprechen der Sinne eines Kunden durch kreative Dekorationen im Store. Dem Kunden mit individuellen Preisen und exzellentem Service das Gefühl vermitteln, jemand Besonderes zu sein.

Kurz gesagt: Alle Elemente eines gut geplanten und thematisch passenden Events.

Das Kampf um Zendikar Prerelease findet schon in ein paar Wochen statt. Wie wollen Sie die Emotionen Ihrer Spieler stärken und einen unvergesslichen Eindruck bei ihnen hinterlassen? Schauen Sie morgen wieder vorbei, um sich ein paar tolle Anregungen und Materialien für den richtigen Start zu holen!

Von Nina Hess

Verwandte Artikel

23. Nov. 2022

So gestalten Sie einen hervorragenden Store-Kalender

WPN Premium

21. Nov. 2022

Jumpstart 2022 erscheint nächste Woche!

Anwerbung neuer Spieler, Jumpstart 2022

21. Nov. 2022

Starter Commander Decks in Europa eine Woche verspätet

Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)