14. Jan. 2016

4 Schritte für die Rückkehr neuer Spieler

Wie behandeln Sie neue Spieler beim Prerelease? Eine Koryphäe auf dem Gebiet lässt uns an ihrem Wissen teilhaben.

14. Jan. 2016

4 Schritte für die Rückkehr neuer Spieler

Wie behandeln Sie neue Spieler beim Prerelease? Eine Koryphäe auf dem Gebiet lässt uns an ihrem Wissen teilhaben.

Wenn ein Spieler als erstes Event ein Prerelease besucht, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass er wiederkommt, bei 50 %.

Das ist nicht schlecht, aber viele WPN-Einzelhändler geben sich damit nicht zufrieden. Eine davon ist Angel May von Guardian Games.

Angel und ihre Mitarbeiter wissen, dass ein tolles Erlebnis dazu führt, dass Spieler mit höherer Wahrscheinlichkeit zurückkehren, und sie hatten mehr als genug Möglichkeiten, ihre Events zu optimieren: Allein 2015 hat Guardian Games über 800 neue Spieler bei In-Store-Events begrüßt. Damit gehört der Store zu einem exklusiven Kreis: Nur fünf weitere Organisatoren weltweit können dasselbe von sich behaupten.

Ein derartiger Erfolg ist selten, aber es gibt ein paar grundlegende Strategien, die jeder Organisator umsetzen kann.

Das sind die vier Schritte, die Guardian Games unternimmt, um neue Spieler zu überzeugen:

1. Identifizieren Sie neue Spieler

Das ist eine Grundvoraussetzung, um die restlichen Schritte überhaupt anwenden zu können.

Der Store nutzt zwei Möglichkeiten, Neulinge zu erkennen. Erstens: Er bietet Voranmeldung an und holt sich von jedem Spieler die DCI-Nummer. Wer noch keine hat, ist ein neuer Spieler.

Zweitens: Er lässt sich von jedem Kunden Vor- und Nachnamen geben, wenn er etwas kauft, und erfasst diese Information im Kassensystem. (Der Store verwendet Quickbooks.)

2. Führen Sie Spieler an das Prerelease heran

50 % Rückkehrer beim Prerelease sind nicht schlecht, aber es gibt noch eine viel erfolgreichere Alternative: Bei Casual-Events beträgt die Rate 75 %.

Wenn sich ein neuer Spieler voranmeldet, lädt Angel ihn dazu ein, sich bei einem Casual-Event darauf einzustimmen.

Zum Beispiel beim Commander-Abend, an dem Spieler ein Commander-Deck aus lauter häufigen Karten ausborgen können und sich so in entspannter Multiplayer-Runde an das Spielen im Store gewöhnen.

3. Geben Sie ihnen eine 5-minütige Einweisung

Die Mitarbeiter bei Guardian Games sorgen dafür, dass jeder Spieler mit dem Wesentlichen vertraut ist, bevor er sein Prerelease-Pack öffnet. Unter anderem: Wo ist die Land Station mit Ländern für mein Deck? Wie funktionieren Runden und Preise?

Da meist über 100 Spieler pro Prerelease-Event teilnehmen, haben sie aber nicht immer genug Zeit, jeden einzelnen Spieler einzuweisen. In diesem Fall holen sie einfach einen Stammkunden zu Hilfe.

5 wichtige Informationen für jeden neuen Prerelease-Spieler:

  1. Decks sollten 40 Karten enthalten.
  2. Das übliche Verhältnis von Ländern zu Zaubersprüchen ist etwa 17:23.
  3. Die übliche Anzahl an Kreaturen beträgt etwa 15.
  4. Man sollte zuerst die Karten nach Farbe sortieren.
  5. Es ist sinnvoll, sich auf zwei Farben zu beschränken.

4. Bieten Sie bei den Ankündigungen zu Eventbeginn auch Informationen für neue Spieler

Nicht nur zur Struktur des Events, sondern auch zur Atmosphäre.

„Wir sagen ihnen, hey, das ist ein Prerelease, der Wettbewerb steht hier nicht im Vordergrund, also geht es locker an“, erklärt Angel.

Weitere wichtige Informationen sind zum Beispiel, wen man um Rat fragen kann, wie man Regelfragen stellt und wo man den Ergebniszettel abgeben soll.

Denken Sie daran: Um sich gebührlich um neue Spieler kümmern zu können, müssen Sie diese zuerst erkennen. Falls Sie also noch keine Voranmeldung für Eid der Wächter anbieten, sollten Sie das gleich ändern!

Von Matt Neubert

Verwandte Artikel

31. Mai 2022

[VIDEO] Sichern Sie sich Ihr WPN Premium Streaming-Kit

WPN Premium

10. Aug. 2022

Holen Sie sich maßgeschneiderte Marketing-Materialien von R.R. Donnelley

Marketing-Materialien

10. Aug. 2022

WPN Custom Marketing Materials Portal Ordering Guide

Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)