10. Jan. 2018 — Prerelease

Wie Sie eine Prerelease Party veranstalten

Mit Rivalen von Ixalan führen wir ein neues Tool ein, mit dessen Hilfe Sie das Maximum aus Ihrer Produktzuteilung herausholen können. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

10. Jan. 2018 — Prerelease

Wie Sie eine Prerelease Party veranstalten

Mit Rivalen von Ixalan führen wir ein neues Tool ein, mit dessen Hilfe Sie das Maximum aus Ihrer Produktzuteilung herausholen können. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Mit Rivalen von Ixalan führen wir ein neues Tool für WPN-Mitglieder ein, mit dessen Hilfe Sie mehr Produkte verkaufen, mehr Spieler erreichen und das Maximum aus Ihrer Produktzuteilung herausholen können: die Prerelease Party. Dabei handelt es sich um Casual Open Play Events ohne Paarungen oder feste Rundenstruktur. Sie sollen Ihnen helfen, die Prerelease-Packs optimal unter die Spieler zu bringen.

Grundsätzlich soll Ihnen die Prerelease Party als zusätzliches Event dabei helfen, überschüssige Produkte unter die Spieler zu bringen und damit Restbestände zu reduzieren. Solange Sie noch Produkte haben, können Sie den Spielern auch etwas anbieten. Allerdings werden diese Spieler nicht Ihren Zahlen für die nächste Produktzuteilung gutgeschrieben.

Und genau das bringt Organisatoren in eine knifflige Situation. Wie können Sie Ihre Verkaufszahlen optimieren, ohne dass Ihre nächste Produktzuteilung darunter leidet? Sollten Sie Produkte zurückhalten? Und wenn ja, in welcher Menge? Sollten Sie die Prerelease Party als richtiges Event veranstalten oder sie eher als eine Gelegenheit für Open Play verteilt auf einen ganzen Tag betrachten?

Zunächst ein paar Infos dazu.

Prerelease Partys wurden bereits bei der Veröffentlichung von Äther-Rebellion in ausgewählten Stores getestet.

Und kurz gesagt: es hat super funktioniert. Am Montag nach dem Prerelease hatten die Store-Inhaber weit weniger Packs übrig als sonst. Und außerdem hat die Hälfte der Spieler, die an der Prerelease Party teilgenommen hat, auch nur bei eben dieser gespielt. Unterm Strich macht das tausende von Spielern, die ohne die Prerelease Party gar nicht teilgenommen hätten.

Aber bei der Prerelease Party handelt es sich nicht um eine Alternative zum traditionellen Prerelease. Es geht ausschließlich darum, noch mehr der Produkte unter die Spieler zu bringen. Ihnen werden eine Menge Freiheiten gelassen und solange Sie die Produkte im Rahmen eines Events verwenden, machen Sie nichts falsch. Wenn Sie die Produkte strategisch einsetzen, können Sie Ihre Produktzuteilung maximieren und gleichzeitig das Risiko minimieren, dass Ihre Zuteilung in Zukunft geringer ausfällt.

Natürlich variiert dies von Store zu Store. Hier sind unsere Empfehlungen an Sie basierend auf unseren bisherigen Erfahrungen mit Prerelease Partys:

Sollten in letzter Zeit weniger Leute zum Prerelease erschienen sein als maximal hätten teilnehmen können, dann orientieren Sie sich an der Teilnehmerzahl des letzten Prereleases.

Zunächst sollten Sie sich fragen, ob Sie für die Prerelease Party im Vorfeld Produkte beiseitelegen und dieses Event dann parallel zum eigentlichen Prerelease veranstalten. Dann sollten Sie die Prerelease Party auch als eigenständiges Event bewerben, eine Voranmeldung ermöglichen und es als Alternative zum Hauptevent ausweisen.

Bei dieser Überlegung sollten Sie sich an der Teilnehmerzahl des letzten Prereleases orientieren. Sollten beim letzten Event noch Produkte übrig geblieben sein, dann legen Sie ruhig etwas beiseite, aber nicht zu viel, da Sie immer mit einem Aufwärtstrend rechnen sollten. Nehmen wir an, beim letzten Mal sind ca. 40 % Ihrer Produktzuteilung nicht weggegangen. Dann sollten Sie sich daran orientieren, aber dennoch etwas unter dieser Zahl bleiben, falls das Hauptevent doch besser läuft als beim letzten Mal.

Sollten Sie regelmäßig Ihre gesamte Produktzuteilung beim Prerelease unter die Spieler bringen, dann sollten Sie keinesfalls mehr als 20 % davon für die Prerelease Party reservieren.

Sollten überschüssige Produkte bei Ihnen nach den Events gar nicht vorkommen, dann können Sie wohl guten Gewissens auf dieses Tool verzichten. Das ist in Ordnung.

Sollten Sie dennoch Prerelease Partys veranstalten wollen, dann sollten Sie das Risiko für sich selbst so gering wie möglich halten. Reservieren Sie mindestens 80 % Ihrer Produktzuteilung für das Hauptevent. Dadurch geht Ihnen bei zukünftigen Prereleases kein zu großer Teil Ihrer Produktzuteilung verloren. (Vergessen Sie dabei nicht: die Produktzuteilung für Dominaria wird auf der Teilnehmerzahl von Ixalan basieren, es sei denn, Rivalen von Ixalan ist ihr einziges Prerelease).

Sollten Sie keine Produkte zurückstellen wollen, können Sie auch einfach Open Play am Sonntagnachmittag veranstalten.

Die dritte Option besteht darin, einfach Ihre gesamte Produktzuteilung für das traditionelle Prerelease zu nutzen und nur dann Open Play zu veranstalten, wenn nach den Hauptevents tatsächlich noch Produkte übrig sein sollten.

Bei den meisten Stores liegen am Sonntagnachmittag noch ein paar überschüssige Packs herum. Die Prerelease Party ist Ihre Gelegenheit, davon Gebrauch zu machen. Im schlimmsten Fall gehen Ihnen die Produkte aus, bevor Sie eine Prerelease Party veranstalten können. Sie profitieren also in jedem Fall.

Wofür Sie sich auch entscheiden, vergessen Sie nicht: Die Prerelease Party soll Ihnen helfen, am Wochenende des Prereleases noch mehr Produkte unter die Spieler zu bringen. Dabei haben Sie viele Freiheiten, also nutzen Sie sie dazu, das Maximum aus Ihrer Produktzuteilung herauszuholen.

Verwandte Artikel

27. Okt. 2022

Krieg der Brüder Prerelease-Planungsleitfaden

Bruderkrieg, Prerelease

5. Nov. 2020

Ihr CMR-Prerelease wird in EventLink automatisch verschoben

Commander-Legenden, Prerelease, Wizards EventLink

24. Aug. 2021

Midnight Hunt, Prerelease

Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)