30. Nov. 2017

Jenn Haines: Büßen Sie wegen Ihres Verhaltens Umsätze ein?

Jenn Haines von The Dragon schreibt darüber, wie Ihr Store Frauen willkommen heißen sollte.

30. Nov. 2017

Jenn Haines: Büßen Sie wegen Ihres Verhaltens Umsätze ein?

Jenn Haines von The Dragon schreibt darüber, wie Ihr Store Frauen willkommen heißen sollte.

Von Jenn Haines, Inhaberin von The Dragon

Früher ging ich gerne in Schmuckgeschäfte. Manchmal hatte ich etwas Bestimmtes im Auge. Manchmal wollte ich mich einfach nur umschauen. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich weder wie ihre typische Kundin noch besonders reich aussah, aber ich wurde ständig von den Mitarbeitern ignoriert.

Ich gehe nicht mehr in Schmuckgeschäften einkaufen, obwohl ich Schmuck liebe. Ich kaufe nicht in Geschäften ein, in denen ich mich fehl am Platze fühle. Und die einzigen anderen Geschäfte, in denen ich so behandelt wurde, waren Spiele- und Comicläden.

Laut Wizards sind 38 % der Magic-Fans weiblich. Wenn Sie etwas tun, mit dem Sie 38 % Ihrer potenziellen Kunden vor den Kopf stoßen – egal ob bewusst oder unbewusst –, dann verlieren Sie dadurch bares Geld.

Schließlich wird der Kunde, der sich bei Ihnen wohlfühlt, bleiben und Geld ausgeben.

Niemand lässt sich gerne in eine Schublade stecken. Womit könnten Sie eine Frau in Ihrem Store abschrecken?

Vielleicht wird sie während ihres gesamten Aufenthalts ignoriert, so wie es mir passiert ist? Oder ihr werden Produkte empfohlen, die „Frauen mögen“. Oder womöglich wurde ihr sogar die absurdeste aller Fragen gestellt: „Möchten Sie etwas für Ihren Ehemann kaufen?“

Ein derartiges Verhalten sendet eine klare Botschaft: Ihr Store nimmt sie als Kundin nicht für voll. Ganz egal, wie Sie persönlich dazu stehen – wenn so etwas in Ihrem Store passiert, gehen Ihnen mögliche Umsätze flöten!

Wie können Sie also garantieren, dass Frauen sich in Ihrem Store willkommen fühlen? Nun, das ist ziemlich einfach.

1. Heißen Sie jeden Besucher willkommen, der Ihren Store betritt, und nehmen Sie Augenkontakt auf. Ein Gespräch führt zum nächsten. Indem Sie Kunden einfach Ihre Hilfe anbieten, geben Sie ihnen das Gefühl, nicht alleingelassen zu werden.

2. Tragen Sie ein Namensschild. Aus meiner Erfahrung lassen sich Frauen im Allgemeinen gerne Produkte von anderen erklären. Den Namen des Gesprächspartners zu kennen, baut dabei Hemmschwellen ab.

3. Betrachten Sie alle Frauen als Kundinnen. Stellen Sie keine Vermutungen über den Grund ihres Besuchs in Ihrem Store an. Fragen Sie sie vorurteilsfrei, woran sie interessiert sind.

4. Gestalten Sie die Verkaufsfläche so, dass man dort ganz „gewöhnlich“ einkaufen kann. Fachgeschäfte für Spiele tendieren zu überdrehter Deko und Design, das unerfahrene Kundinnen abschrecken könnte. Schauen Sie sich erfolgreiche Ladenketten an und nehmen Sie sich ein Beispiel: hell und sauber, breite Gänge, beschriftete Regale.

5. Seien Sie bereit, von Ihrem Hobby zu schwärmen! Jeder fängt mal klein an, aber die mangelnde Kenntnis einer neuen Kundin ist für Sie die Chance, aus ihr eine perfekte Kundin zu machen.

6. Achten Sie auf Ihre Mitarbeiter. Achten Sie immer darauf, dass Ihre Mitarbeiter niemanden ausschließen, wenn sie sich untereinander oder mit anderen Kunden unterhalten.

Wenn Sie sich diese Punkte zu Herzen nehmen, werden sich alle Kunden wohlfühlen und wahrscheinlich mehr Geld bei Ihnen ausgeben.

Fangen Sie also gleich heute damit an! Werfen Sie Ihre Erwartungen über Bord, wie Ihre Kunden aussehen sollten. Empfangen Sie jeden, der durch Ihre Tür kommt, mit der gleichen Freundlichkeit. Sie werden schnell bemerken, dass Sie Ihre Kundschaft nicht demografisch analysieren sollten.

Zahlen und Fakten zum Store: The Dragon

Standort: Guelph, Ontario (120.000 Einwohner)

WPN-Level: Advanced-Plus

Besteht seit: 19 Jahren

Größe: 170 m²

Website: thedragonweb.com

Verwandte Artikel

13. Apr. 2021

Toolkit für den Weg zu WPN Premium:

WPN Premium

6. Dez. 2022

Termine und Details für Dominaria Remastered

28. Nov. 2022

Bringen Sie Spieler und Events zusammen, um Ihre Community zu vergrößern

Events

Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)