24. Apr. 2020

Sie sind neu im Online-Geschäft? Hier sind die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Aufgrund der Pandemie gehen viele WPN-Mitglieder zum ersten Mal mit ihrem Geschäft online. Falls Sie dazugehören, finden Sie hier ein paar grundlegende bewährte Vorgehensweisen.

24. Apr. 2020

Sie sind neu im Online-Geschäft? Hier sind die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Aufgrund der Pandemie gehen viele WPN-Mitglieder zum ersten Mal mit ihrem Geschäft online. Falls Sie dazugehören, finden Sie hier ein paar grundlegende bewährte Vorgehensweisen.

Ihren Spielern einen Ort zu geben, an dem sie interagieren, Informationen zu Ihrem Store finden und Ihr Geschäft unterstützen können, ist derzeit wertvoller denn je. Und Ihr Geschäft wird weiterhin von einer starken Online-Präsenz profitieren, auch wenn Ihr Geschäftslokal wieder geöffnet ist.

Falls Sie bisher im Online-Geschäft noch nicht tätig waren, finden Sie hier ein paar grundlegende bewährte Vorgehensweisen, die Ihnen helfen werden, Ihre Online-Präsenz und damit Ihr Geschäft insgesamt zu stärken.

Erstellen eines Online-Shops

Sofern Sie Ihre Online-Präsenz nur auf einem Weg ausbauen möchten, sollte dies ein Online-Shop sein.

Der erste Schritt ist die Wahl einer Plattform.

Idealerweise finden Sie eine, die sich mit dem POS-System Ihres Stores synchronisieren lässt. So können Sie Ihren gesamten Lagerbestand organisieren und ihn leichter verwalten, sobald Ihr Store wieder geöffnet ist. Gary Ray, der Inhaber von Black Diamond Games, empfiehlt einen Square-Online-Shop. Lesen Sie seine Empfehlungen hier.

Falls eine Synchronisierung mit Ihrem POS-System aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, gibt es andere Lösungen.

Der zweite Schritt ist die Entscheidung, was Sie verkaufen möchten.

Wir haben gesehen, dass einige WPN-Mitglieder die COVID-Krise als Gelegenheit nutzen, ihr gesamtes Inventar online verfügbar zu machen. Das ist jedoch nicht unbedingt notwendig. Im Grunde wünscht sich Ihre Community eine Möglichkeit, Sie zu unterstützen, und das Ziel des Online-Shops besteht – zumindest im Moment – darin, genau solche Möglichkeiten zu schaffen.

Das könnte zum Beispiel bedeuten, dass Sie eine Handvoll Artikel mit hoher Wirkung und hoher Nachfrage zusammenstellen. Sie haben vielleicht bemerkt, dass Restaurants während der COVID-Krise neuartige Speisekarten für Abholung oder Lieferung zusammenstellen – mit Gerichten, die sie mit weniger Ressourcen zubereiten können, als sie normalerweise zur Verfügung haben. Das Konzept ist das gleiche.

Der dritte Schritt ist die Lieferung.

Versandkosten können sich schnell summieren. Der Verkauf von Artikeln, die später abgeholt werden können, oder von digitalen Geschenkgutscheinen ist eine hervorragende Methode, um Umsatz zu generieren, ohne dass Versandkosten anfallen. Falls möglich, können Sie eine Abholung vor dem Store anbieten oder Lieferungen in Ihrer Nähe selbst durchführen.

Ihren Store online zu bringen hat für Ihr Geschäft noch weitere Vorteile – falls 70 % der WPN-Stores Ikoria-Vorbestellungen über eine Online-Verkaufsplattform abwickeln oder Remote-Magic-Events veranstalten, verdoppeln wir für das gesamte WPN die Mystery Booster Produktzuteilung.

Lesen Sie hier weitere Einzelheiten dazu und nutzen Sie anschließend dieses Formular, um die URL Ihres Online-Shops einzusenden und einen Schritt in Richtung einer verdoppelten Mystery Booster Produktzuteilung zu machen.

Gewährleistung der Benutzerfreundlichkeit

Das Wichtigste, woran Sie denken müssen, wenn Sie an Ihrem Online-Shop arbeiten, ist, dass jeder Benutzer ein bestimmtes Ziel verfolgt. Ihre Website und Ihr Online-Shop sollten dies möglichst einfach machen.

Wählen Sie zunächst die wichtigsten Aktionen, bei denen Sie davon ausgehen, dass Benutzer sie auf Ihrer Website ausführen möchten. Derzeit steht natürlich der Wunsch, Ihren Store mit einem Kauf zu unterstützen, an erster Stelle. Manche Benutzer suchen aber auch nach Informationen zu Ihrem Store oder nach Ihrer Online-Community usw. Sorgen Sie dafür, dass auch das leicht zu bewerkstelligen ist.

Ein leicht lesbares Menü mit Text, der genau erklärt, was das Klicken auf eine Schaltfläche bewirkt, trägt in hohem Maße zur Benutzerfreundlichkeit bei.

Wenn Sie überzeugt sind, das alles stimmt, ziehen Sie jemand anderen hinzu und schauen Sie, ob die Navigation diesem sinnvoll erscheint. Am besten kommt diese Testperson nicht aus der Branche. Der Blick von außen kann viele Annahmen zutage fördern.

Falls E-Commerce für Sie neu ist, gibt es zahlreiche Plattformen, die es wirklich einfach machen, einen Online-Shop und eine Website gleichzeitig zu erstellen. Schauen Sie sich Squarespace, Shopify oder Big Commerce an – diese Plattformen verfügen über integrierte E-Commerce-Funktionen.

Schaffung neuer Möglichkeiten

Wenn Sie über Ihre Online-Community Werbung für Ihren Store machen, wissen Ihre Spieler bereits, wie sie Käufe bei Ihnen tätigen können. Aber was ist mit Spielern, die zum ersten Mal einen Store in ihrer Nähe unterstützen möchten? Ein wenig grundlegende Suchmaschinenoptimierung kann ihnen helfen, Sie zu finden.

Suchmaschinenoptimierung (engl. „Search Engine Optimization“, SEO) bedeutet, Sie schreiben Ihre Online-Inhalte so, dass sie in den Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google weiter oben erscheinen. Sobald Sie irgendwo Wörter online stellen – Produktbeschreibungen, die Kopfzeile Ihrer Website oder den Info-Abschnitt auf der Facebook-Seite Ihres Stores –, lohnt sich der Zeitaufwand für SEO.

Überlegen Sie sich als Erstes, welche Suchbegriffe Spieler verwenden könnten, um einen Store in ihrer Nähe zu finden – etwa „Game-Store in Berlin“ (oder wo auch immer sich Ihr Store befindet). Oder „Magic: The Gathering in Berlin“.

Denken Sie sich eine Handvoll solcher Phrasen aus, von denen Sie möchten, dass Ihr Store auftaucht, wenn jemand danach sucht. Verwenden Sie diese Phrasen dann in Ihrem Online-Text.

Entscheidend ist dabei, Ihre Phrasen natürlich in den Textfluss einzubinden. Wenn Sie auf Ihrer Website einfach nur immer wieder „Game-Store in Berlin“ schreiben, ist Ihr Text für Besucher der Website nicht besonders hilfreich – und Suchmaschinen werden Sie deshalb herabstufen.

Suchen Sie nach ein paar geeigneten Stellen, die gewählten Phrasen wie von selbst einfließen zu lassen. Dann kann es losgehen.

Falls Sie noch keine Online-Präsenz eingerichtet haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Nutzen Sie alle verfügbaren Ressourcen, solange Ihr Geschäftslokal geschlossen ist, um Ihr Geschäft weiterhin zu unterstützen – und beginnen Sie noch heute mit den Vorbereitungen für Ihren Online-Shop.

Verwandte Artikel

23. Nov. 2022

So gestalten Sie einen hervorragenden Store-Kalender

WPN Premium

21. Nov. 2022

Jumpstart 2022 erscheint nächste Woche!

Anwerbung neuer Spieler, Jumpstart 2022

21. Nov. 2022

Starter Commander Decks in Europa eine Woche verspätet

Wir verwenden notwendige Cookies, um die korrekte Funktion unserer Seite zu ermöglichen und anonyme Sitzungsdaten zu sammeln. Notwendige Cookies können über die Einstellungen deines Browsers abgewählt werden. Wir verwenden auch optionale Cookies, um Inhalt und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Indem du auf „OK, ich stimme zu“ klickst, stimmst du den optionalen Cookies zu. (Weitere Informationen zu Cookies.)