6 Secrets of a Successful FNM

Die sechs Geheimnisse eines erfolgreichen FNM

18. Dezember 2014 | 2 Min. Lesezeit

Ihre Spieler-Community ist eng verbunden und das ist etwas Gutes.

Doch wie halten Sie Ihre eingeschworene Community offen für neue Spieler?

Judy Thomas von Labyrinth Games hat es herausgefunden und ist bereit, ihre Geheimnisse für uns zu lüften:

1. Verkündung und Durchsetzung von Richtlinien zur Fairness

Judy verkündet vor jedem Friday Night Magic ihre „Spielt nett“-Regel – kein Einschüchtern, kein Fluchen. Spieler, die sich nicht an diese Regel halten, erleben Judy als knallharte Geschäftsfrau.

„Wenn ich sie vor die Tür setze“, fügt sie hinzu.

 

2. Verhaltensregeln frühzeitig festlegen

Während Judy beispielsweise mit Programmen wie ihrem „Sealed Deck Workshop“ das Spiel verbreitet, preist sie gleichzeitig Magics freundliche Wettkampf-Kultur an und sorgt von Anfang dafür, dass alle neuen Spieler nicht nur die Spiel-, sondern auch die Verhaltensregeln beherrschen.

3. Das richtige Event für den richtigen Spieler finden

Judy nimmt sich Zeit für erstmalige Besucher ihres Stores und empfiehlt ihnen Events entsprechend ihrer Erfahrung und Bereitwilligkeit, Geld zu investieren. Einem jungen Spieler wird sie eher das monatlich stattfindende Kid's Magic-Event für Kinder vorschlagen, während sie erfahrenen Gelegenheitsspielern zur Commander-Nacht oder zu ihrer Sealed-Deck-Liga rät.

Und unter dem neuen FNM-Paradigma kann all dies beim FNM vorkommen!

4. Einen Judge an der Hand haben

Auch wenn seine Teilnahme keine Voraussetzung ist, hilft es doch sehr, dass L1 Chris Yates stets verfügbar ist, um den Frieden während kompetitiven Events zu wahren. Regeldiskussionen werden schnell und friedlich geklärt und das ganze Event fühlt sich offizieller an.

5. Ermutigen Sie zu mehr Kreativität

Beim Magic 2015 Prerelease hat Labyrinths hauseigener „Kreativitäts-Judge“ Conor Delaney Preise für Themen-Decks und -Kleidung vergeben.

Solche Aktionen reduzieren den Einschüchterungsfaktor auf Null.

6. Neue Spieler mit Geschenken willkommen heißen

Judy hat noch ganz andere kreative Ideen:

Wenn man zu ihr kommt, bekommt man von ihr einen Cupcake – da weiß man sofort, was das für ein toller Store ist.

So etwas mag Ihnen banal erscheinen, aber einfache Gesten wie diese locken Spieler immer wieder ins Labyrinth. Ein Spieler lässt sogar sprichwörtlich andere Gelegenheiten vorbeiziehen. „Er fährt an einem anderen Store vorbei, um hierher zu kommen.“

Lassen Sie sich von Judy inspirieren und schaffen Sie eine einladende Atmosphäre beim FNM diese Woche!

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen über das Wizards Play Network

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns!